top
© Musik & Theater Zofingen
2013/2014

 Mi 15. Januar 2014 / 20 Uhr / Stadtsaal

Abo 4 + freier Verkauf 

SCHAUSPIEL


© Ute Langkafel, MAIFOTO



Melnitz

Ein Theaterstück nach dem Roman von Charles Lewinsky
Uraufführung | Koproduktion Kurtheater Baden


Spiel: Verena Buss, Sina Ebell, Agota Dimén, Sebastian Edtbauer, Peter Kaghanovitch, Walter Küng Salomon, Sabine Martin Golde, Reinhold Moritz, Florian Steiner
Stückfassung: Adriana Altaras, Wolfgang Boehmer
Regie: Adriana Altaras
Dramaturgie: Brigitte Heusinger
Musik: Wolfgang Böhmer
Bühne: Jörg Reinhard Zielinski
Kostüme: Yashi Tabassomi
Produktion: wk kulturwerk/Walter Küng
Koproduktion: Kurtheater Baden


Eine Schweizer Produktion bringt Charles Lewinskys Erfolgsroman Melnitz auf die Bühne. Die jüdische Familiensaga ist – durch den Handlungsort Endingen - mit dem Aargau eng verbunden und spiegelt über vier Generationen das politische Bild Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Lewinsky erzählt die Geschichte der Familie Meijer, einer jüdischen Familie, die nach dem Tod des Onkels Melnitz unverhofft Besuch bekommt von einem entfernten Verwandten, dem aus dem Elsass stammenden Janki Meijer. Dieser Besuch wird das Leben der Endinger Familie radikal verändern.

Was in der dörflichen Bescheidenheit beginnt, sich dann weiterentwickelt in der kleinstädtischen Provinz und schliesslich im für schweizerische Verhältnisse grossen Zürich endet, atmet, nebst Liebesglück und Lebenstrauer, Kampf um Erfolg und Anerkennung, immer eine grosse Welthaltigkeit.

Der Aargauer Schauspieler und Produzent Walter Küng las Melnitz gleich nach der Erstveröffentlichung im Jahre 2006. Der Gedanke, aus diesem vielschichtigen Stoff ein Theaterstück zu kreieren, liess ihn

nicht mehr los. Nun liegt das eindrückliche

Resultat vor!


CHF 46.–/40.– (Schüler/Studenten/Lehrlinge/Kulturlegi die Hälfte)
Vorverkauf online www.kulturticket.ch oder Stadtbüro 062 745 71 72