top
© Musik & Theater Zofingen
Spielplan

 Do 25. Oktober 2018 / 20 Uhr / Stadtsaal

Abo 1 + freier Verkauf 

SCHAUSPIEL


Barbara Lanz in der Rolle der Sofia
© Wanda Badwal



Tabu

Saisoneröffnungsapéro nach der Aufführung


Nach dem Roman von Ferdinand von Schirach

Regie: Eva Hosemann
Mit Tina Eberhardt, Alexander Klages, Barbara Lanz, Jacques Ullrich, Philip Wilhelmi
Ausstattung: Stephan Bruckmeier
Video und Projektion: G2 Baraniak
Altonaer Theater


Sebastian von Eschburg, gespielt von Philip Wilhelmi, verliert als Kind durch den Selbstmord seines Vaters den Halt. Jahre später entdeckt er die Fotografie für sich, mit der er herausfinden möchte, was wahr und was wirklich ist. Stets auf der Suche nach der Schönheit überschreitet er moralische und ästhetische Grenzen. Dies macht ihn einerseits angreifbar, auf dem Kunstmarkt aber auch erfolgreich.

Als von Eschburg verdächtigt wird, eine junge Frau ermordet zu haben, übernimmt der Pragmatiker Konrad Biegler seine Verteidigung. Der renommierte Strafverteidiger kann sehr wohl zwischen Wahrheit und Wirklichkeit unterscheiden. Im Laufe des Verfahrens stellt er allerdings fest, dass er seine Sicht auf die Dinge neu hinterfragen muss. Obschon die Leiche fehlt, spricht die Beweislage gegen den Angeklagten. Auf dem Weg zur Wahrheit ist das Publikum aufgefordert, festgeschriebene Denkmuster zu hinterfragen.


Preise und Vorverkauf:

CHF 46.–/40.– (reduziert CHF 23.–/20.– für Studenten, Schüler, Kulturlegi)
www.starticket.ch, Tel. 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz) und alle Starticket-Vorverkaufsstellen sowie Stadtbüro Zofingen

Nach der Aufführung Eröffnungsapéro zum Saisonstart, offeriert von der Aargauischen Kantonalbank und der Stadt Zofingen.



Gesamter Spielplan